Termine

Kurz informiert

Tierschutz

Ansprechpartner/in beim Landkreis Nienburg/Weser
Herr Dr. Schmitt Standort anzeigen
Amt / Bereich
18 FB Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung
Kreishaus B, Zimmer 282
Kreishaus am Schloßplatz
31582 Nienburg
Telefon: 05021 967-117
Telefax: 05021 967-431
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Tierschutz bedeutet den individuellen Schutz eines jeden Tieres, gleichgültig ob es sich um wildlebende oder in menschlicher Obhut gehaltene Tiere handelt. Es geht dabei um die tiergerechte Haltung, den Schutz der Tiere beim Transport und bei der Schlachtung.

Ein wichtiger Stützpfeiler des Tierschutzes ist die ehrenamtliche Tierschutzarbeit. Hier sind insbesondere die Tierschutzvereine zu nennen. Die Mehrzahl der Tierschutzvereine gehört dem Dachverband des Deutschen Tierschutzbundes an und betreibt ein Tierheim oder eine Tieraufnahmestation. Bürgerinnen und Bürger haben darüber hinaus die Möglichkeit, ihr Tier während einer Urlaubsreise oder bei Krankheit in einer Tierpension unterzubringen.

Die Tierärzte der zuständigen Stelle führen regelmäßig und schwerpunktartig Überwachungen durch und gehen Beschwerden und Anzeigen von tierschutzrechtlichen Verstößen nach. Sie leiten Bußgeldverfahren ein oder erteilen Auflagen an die Verantwortlichen, um Missstände zu beseitigen.

Der Fachbereich Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung sorgt für die Erfüllung der besonderen Vorschriften zum Schutze des Lebens und Wohlbefindens der Tiere. Grundlage hierfür ist das Tierschutzgesetz.
Er überwacht insbesondere den Tierhandel, die Tiertransporte, die Tierhaltungen (insbesondere der Nutztierhaltung, aber auch Halter von Hunden, Katzen und sonstigen Heimtieren), Zoofachhandlungen und Versuchstiereinrichtungen.
Der Fachbereich wird zunächst tätig bei angezeigten Verstößen gegen das Tierschutzgesetz. Hier werden die Haltungsbedingungen sowie der Ernährungs- und Pflegezustand der Tiere überprüft. Sollte sich der Verdacht bestätigen, werden vom Fachbereich verschiedene Maßnahmen ergriffen. Dies können z.B. Auflagen zur Verbesserung der gegebenen Bedingungen, die Forderung nach einem Sachkundenachweis des Tierhalters bis zur vorübergehenden oder endgültigen Wegnahme der betroffenen Tiere sein.
Sollte Ihnen eine tierschutzwidrige Tierhaltung bekannt sein, können Sie sich vertrauensvoll an uns wenden. Auf Wunsch wird jeder Hinweis anonym behandelt.
Zum Schutz der Tiere ist die Ausübung verschiedener Tätigkeiten, die mit Tieren in Zusammenhang stehen, erlaubnispflichtig. Diese Betriebe werden von den Tierärzten des Veterinäramtes ebenso wie Nutztierhaltungen (z.B. Rinder, Schafe, Pferde, Schweine) regelmäßig kontrolliert.

Anschriften der Tierheime im Landkreis Nienburg/Weser:

Tierschutz Nienburg
"Drakenburger Heide" e.V.
Tierheim Nienburg-Drakenburg
Auf der Heide 1
31623 Drakenburg
Tel. (05024) 8433
www.tierheim-drakenburg.de

Tierschutzverein Nienburg und Umgebung e. V.
Tierheim Schessinghausen
Schessinghäuser Weg 121
31582 Nienburg/Weser
Anfahrt über Husum - Schessinghausen
Tel. (05027) 724
www.tierschutz-nienburg.de

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis, der kreisfreien Stadt, der Region Hannover und dem Zweckverband Jade-Weser.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden keine Unterlagen benötigt.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen keine Fristen beachtet werden.

« zurück ...